Bäume pflanzen gegen die Angst

Tag des Waldes am 21. März – „Deutschland forstet auf“: Die Nachfrage nach den Pflanzaktionen ist groß. Waldexperten zeigen sich hingegen skeptisch. 

Trotz des nasskalten Wetters haben sich an diesem ersten Samstag im März rund 20 Helfer*innen auf dem Hof des Biobauern Ralf Behring im brandenburgischen Leuenberg eingefunden. Gemeinsam wollen sie heute mit der Pflanzung von rund 1.500 Bäumen die Lücken in einem Waldstück füllen. Die meisten Freiwilligen kommen aus Berlin, manche sind aus der Gegend, andere von weiter her angereist, fast alle haben über das Internet hergefunden.

Auf der Onlineplattform „Deutschland forstet auf“ können sich umweltbewusste Bürger*innen für Aktionstage anmelden, die Förster*innen und Waldbesitzer*innen zuvor eingestellt haben. (…)

Von Karlotta Ehrenberg

Mehr hier