Pflanzaktion Wilthen

05. November 2022

08:30 - 15:00 Uhr

02681 Wilthen (Jägerhausteiche)

Veranstalter der Aktion

Forstverwaltung Domkapitel St. Petri

E-mail: forstverwaltung@domkapitel-dresden.de

Kontaktperson

Michael Haupt

E-mail: forstverwaltung@domkapitel-dresden.de

Art der Aktion

Pflanzung / Nachbesserung

Ziel der Aktion

Pflanz- und Steckaktion zur Wiederbewaldung einer durch Sturm, Trockenheit und Borkenkäfer entwaldeten Fläche nördlich von Wilthen. Der Bestand wurde 2021/22 durch Borkenkäfer befallen und eingeschlagen. Nun möchten wir die Fläche teilweise beräumen lassen und im Herbst diesen Jahres die vorhandene Naturverjüngung mit Vogelkirsche, Weißtanne, Esskastanie und Douglasie ergänzen, um damit einen möglichst klimastabilen Wald aufzubauen. Insgesamt sollen dadurch bis zu 2.000 Bäume gepflanzt und teilweise mit Wildschutz versehen sowie Naturverjüngung ausgepflegt werden. Auf einer weiteren Fläche sollen nach der Räumung je nach Verfügbarkeit Eicheln gesteckt und durch einen Wildschutzzaun geschützt werden.

Treffpunkt

So kommt ihr zum Aufforstungsgebiet

Mit Auto: an der Ortsverbindungsstraße Wilthen - Irgersdorf in Höhe der Teiche rechts Richtung Obergurig abbiegen und den Parkplatz nach 50m rechts nutzen, alternativ kann der Polterplatz gegenüber dem Jägerhaus genutzt werden (Mönchswalder Str. 5, 02681 Wilthen). An beiden Orten werden Sie abgeholt. Vom Wanderparkplatz an den Teichen sind es zu Fuß noch ca. 500 m. Die Auffostungsfläche ist zu Fuß vom Bahnhof Wilthen in ca. 30 min zu erreichen. Bei Bedarf können einige Freiwillige von dort mitgenommen werden.

Das solltet ihr mitbringen

Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Handschuhe, Spaten, Verpflegung

Freie Plätze

29 Plätze

Verpflegung

Nach Beendigung der Aktion wird ein kleines Grillen mit Wild aus dem eigenen Wald veranschlagt.

Spaten

Bitte eigene Spaten mitbringen.

Wenn möglich mitbringen.

Anzahl der Bäume die gepflanzt werden sollen

2000

JETZT ANMELDEN

ANMELDUNG

Jeder teilnehmende Erwachsene muss sich einzeln anmelden.

Der Veranstalter bittet darum, wenn möglich Spaten mitzubringen.
So viele Spaten werde ich zum Aktionstag mitbringen:

GEFAHRENBELEHRUNG

  • Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie sich während des Aktionstages im Wald bewegen werden. Der Boden ist uneben, Äste und Baumstümpfe erschweren das Fortkommen, weswegen Sie gebeten werden, festes Schuhwerk zu tragen und stets auf Ihren Weg zu achten.
  • Auch wenn auf der aufzuforstenden Fläche nicht mehr viel Unterholz oder Gras steht, werden alle Teilnehmenden gebeten, sich nach Ende der Pflanzaktion nach Zecken abzusuchen und sich ggf. vor der Aktion durch entsprechende Kleidung und/oder Abwehrmittel zu schützen.
  • An den Wegen liegt manchmal aufgeschichtetes Holz. Diese „Polter“ dürfen niemals bestiegen oder als Sitzbank genutzt werden! Zu groß ist die Gefahr, dass sich einer der schweren Stämme löst und nach unten rollt.
  • Die Spaten sind zum leichteren Graben vorne geschliffen - bitte vorausschauend arbeiten und bewusst mit dem Werkzeug umgehen.
  • Da die Aufforstungsaktion auf einer Freifläche stattfindet, werden Sie darauf hingewiesen, dass Pflanzen mit entsprechender Ausrüstung mehr Spaß macht. Bei sonnigem Wetter benutzen Sie bitte Sonnencreme und Sonnenschutz, bei Regen und/oder Wind entsprechend warme und wasserfeste Kleidung.
  • Berücksichtigen Sie die Hinweise der Veranstalter vor Ort. Sie haben den Überblick und kennen potenzielle Gefahren.
  • Für Schäden aus waldtypischen Gefahren (u.a. unebener Boden) oder Gefahren, die sich aus der Pflanzung (u.a. Werkzeuge) ergeben, haftet der Veranstalter nicht.