Kulturpflegearbeiten (Ausmähen und Auszeichnen von jungen Bäumen)

30. Juni 2022 - 01. Juli 2022

08:00 - 17:00 Uhr

32760 Wilberger Straße 60, Hof Meier zu Beerentrup

Veranstalter der Aktion

Peter Meier zu Beerentrup

Kontaktperson

Peter Meier zu Beerentrup

E-mail: peter.meierzubeerentrup@gmail.com

Art der Aktion

Pflege

Ziel der Aktion

Die infolge von Borkenkäfer Massenvermehrung geschädigten Flächen wurden von uns teilweise mit heimischen und auch mit angepassten nicht heimischen Baumarten aufgeforstet. Bei uns handelt es sich um einen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb mit einer langen Familientradition. Daher liegt uns eine nachhaltige und naturnahe Bewirtschaftung sehr am Herzen. Da die jungen Bäume auf den freien Flächen sehr schnell von Begleitvegetation überwuchert werden, ist es es nötig sie regelmäßig freizustellen damit sie an ausreichend Licht, Wasser und Nährstoffe kommen können.

Treffpunkt

So kommt ihr zum Aufforstungsgebiet

Treffen auf unserem Hof in 32760 Detmold, Wilberger Straße 60. Von da aus geht es in den anliegenden Wald. Für weitere Infos können Sie mir per Mail schreiben, oder meine Telefonnummer anfragen.

Das solltet ihr mitbringen

- an das Wetter angepasste Kleidung (möglichst langärmlig) - festes Schuhwerk - gegebenenfalls Sonnencreme und eventuell einen Hut o.ä. - und natürlich gute Laune ;-)

Freie Plätze

4 Plätze

Verpflegung

Es wird für ausreichend Mineralwasser gesorgt. Darüber hinaus gibt es entweder geschmierte Brötchen oder wir schmeißen den Grill an. Zur Kaffeezeit können auch noch heiße Getränke bereit gestellt werden. Darüber hinaus können Sie sich gerne weitere Verpflegung mitbringen.

Hektar

Weitere Informationen

Wir freuen uns über freiwillige Helfer zur Unterstützung des neu gepflanzten und vielseitigen Waldes. Natürlich können Sie auch nur am Freitag oder am Samstag zur Unterstützung kommen und die Zeit ist für Sie als Teilnehmer auch variabel. Unsere Arbeitsgeräte werden voraussichtlich so genannte Waldsensen sein und es ist eine angenehme Arbeit ohne Lärm. Wenn es das Interesse zulässt können natürlich noch mehr Teilnehmer kommen. Dafür müsste ich dann weiteres Arbeitsmaterial besorgen.

JETZT ANMELDEN

ANMELDUNG

Jeder teilnehmende Erwachsene muss sich einzeln anmelden.

GEFAHRENBELEHRUNG

  • Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie sich während des Aktionstages im Wald bewegen werden. Der Boden ist uneben, Äste und Baumstümpfe erschweren das Fortkommen, weswegen Sie gebeten werden, festes Schuhwerk zu tragen und stets auf Ihren Weg zu achten.
  • Auch wenn auf der aufzuforstenden Fläche nicht mehr viel Unterholz oder Gras steht, werden alle Teilnehmenden gebeten, sich nach Ende der Pflanzaktion nach Zecken abzusuchen und sich ggf. vor der Aktion durch entsprechende Kleidung und/oder Abwehrmittel zu schützen.
  • An den Wegen liegt manchmal aufgeschichtetes Holz. Diese „Polter“ dürfen niemals bestiegen oder als Sitzbank genutzt werden! Zu groß ist die Gefahr, dass sich einer der schweren Stämme löst und nach unten rollt.
  • Die Spaten sind zum leichteren Graben vorne geschliffen - bitte vorausschauend arbeiten und bewusst mit dem Werkzeug umgehen.
  • Da die Aufforstungsaktion auf einer Freifläche stattfindet, werden Sie darauf hingewiesen, dass Pflanzen mit entsprechender Ausrüstung mehr Spaß macht. Bei sonnigem Wetter benutzen Sie bitte Sonnencreme und Sonnenschutz, bei Regen und/oder Wind entsprechend warme und wasserfeste Kleidung.
  • Berücksichtigen Sie die Hinweise der Veranstalter vor Ort. Sie haben den Überblick und kennen potenzielle Gefahren.
  • Für Schäden aus waldtypischen Gefahren (u.a. unebener Boden) oder Gefahren, die sich aus der Pflanzung (u.a. Werkzeuge) ergeben, haftet der Veranstalter nicht.