Waldpflege

11. Juni 2022

09:30 - 16:00 Uhr

31547 Rehburg-Loccum

Veranstalter der Aktion

Jan Hinrich Carstensen

E-mail: wald.kreuzhorst@gmx.de

Kontaktperson

Jan Hinrich Carstensen

E-mail: wald.kreuzhorst@gmx.de

Art der Aktion

Pflege

Ziel der Aktion

Es handelt sich um eine Pflegemaßnahme. Es sollen gepflanzte Bäume aber auch die auflaufende Naturverjüngung freigestellt werden. Wenn dies nicht erfolgt, überwuchert im Wesentlichen die Brombeere aber auch Farn und andere Konkurrenzvegetation die jungen Bäume. Diese bekommen dann nicht genug Licht und Wasser zum Wachsen und gehen ein. Es soll nicht flächig mit schwerem Gerät gearbeitet, sondern die jungen Bäume gezielt mit Heppen, Sicheln oder Handsensen freigestellt werden. Teilweise reicht sogar einfaches Runtertreten. Wenn die Konkurrenzsituation so aufgehoben wird, schützt die „Begleit“-Vegetation die jungen Bäume und den Boden sogar gegen zu extreme Witterung, Erosion und Hitze. So kann ein vielfältiger und möglichst zukunftssicherer Mischwald aus Naturverjüngung und gezielter „Veredelung“ entstehen. Falls dieser Termin nicht passt, sind noch weitere Aktionstage eingestellt.

Treffpunkt

So kommt ihr zum Aufforstungsgebiet

Der Treffpunkt ist direkt mit dem Auto zu erreichen. Abhängig vom Wetter der Wochen vor der Aktion wird die konkrete Fläche kurzfristig festgelegt. Wir stellen sicher, dass man mit max. 10-15 Gehminuten an der Aktionsfläche ist. Ggf. stellen wir eine Transportmöglichkeit vom Treffpunkt zur Fläche. Koordinaten Treffpunkt: 52.42777166714128, 9.149255039253934 An der K11 zwischen Loccum und Wiedensahl, Abzw. Neunknick

Das solltet ihr mitbringen

Je nach Wettervorhersage Wetterfeste Kleidung oder ggf. Sonnenschutz, lange Hosen, festes Schuhwerk, Gummistiefel, Handschuhe (ausreichend dick gegen Brombeerstacheln). Wer hat Heppe, Sichel, Machete, Handsense oder ähnliches.

Freie Plätze

10 Plätze

Verpflegung

Wasser und belegte Brötchen und Fingerfood zum Mittag.

Hektar

1

Weitere Informationen

2 Tage vor der Veranstaltung erfolgt die endgültige Entscheidung zur Durchführung. Je nach Witterungsbedingungen und angemeldeten Teilnehmern erfolgt die Abwägung. Alle angemeldeten Teilnehmer bitte noch einmal prüfen, ob die die Veranstaltung tatsächlich durchgeführt werden kann. Falls dieser Termin nicht passt, sind noch weitere Aktionstage eingestellt. Jeder bleibt so lange wie er oder sie kann und mag.

JETZT ANMELDEN

ANMELDUNG

Jeder teilnehmende Erwachsene muss sich einzeln anmelden.

GEFAHRENBELEHRUNG

  • Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie sich während des Aktionstages im Wald bewegen werden. Der Boden ist uneben, Äste und Baumstümpfe erschweren das Fortkommen, weswegen Sie gebeten werden, festes Schuhwerk zu tragen und stets auf Ihren Weg zu achten.
  • Auch wenn auf der aufzuforstenden Fläche nicht mehr viel Unterholz oder Gras steht, werden alle Teilnehmenden gebeten, sich nach Ende der Pflanzaktion nach Zecken abzusuchen und sich ggf. vor der Aktion durch entsprechende Kleidung und/oder Abwehrmittel zu schützen.
  • An den Wegen liegt manchmal aufgeschichtetes Holz. Diese „Polter“ dürfen niemals bestiegen oder als Sitzbank genutzt werden! Zu groß ist die Gefahr, dass sich einer der schweren Stämme löst und nach unten rollt.
  • Die Spaten sind zum leichteren Graben vorne geschliffen - bitte vorausschauend arbeiten und bewusst mit dem Werkzeug umgehen.
  • Da die Aufforstungsaktion auf einer Freifläche stattfindet, werden Sie darauf hingewiesen, dass Pflanzen mit entsprechender Ausrüstung mehr Spaß macht. Bei sonnigem Wetter benutzen Sie bitte Sonnencreme und Sonnenschutz, bei Regen und/oder Wind entsprechend warme und wasserfeste Kleidung.
  • Berücksichtigen Sie die Hinweise der Veranstalter vor Ort. Sie haben den Überblick und kennen potenzielle Gefahren.
  • Für Schäden aus waldtypischen Gefahren (u.a. unebener Boden) oder Gefahren, die sich aus der Pflanzung (u.a. Werkzeuge) ergeben, haftet der Veranstalter nicht.