Saat & Pflanzung in der Brandenburger Lausitz

10. Oktober 2021

10:00 - 16:00 Uhr

03149 Trebendorf/Wiesengrund

Veranstalter der Aktion

Christian Olshausen

Kontaktperson

Christian Olshausen

Art der Aktion

Pflanzung / Nachbesserung

Ziel der Aktion

Aufwertung von Monokulturen durch Saat von Eicheln und Edelkastanien (Maronen), um einen resilienten, biologisch wertvollen Laubholzanteil im Wald zu manifestieren. Ggf. sammeln wir auch noch Eicheln vor Ort.

Treffpunkt

So kommt ihr zum Aufforstungsgebiet

- Per Auto (ca. 80 min ab Berlin) - Per Bahn nach Bagenz. Dort holen wir Euch ab.

Das solltet ihr mitbringen

Feste Schuhe, feste Kleidung, Spaten & Handschuhe.

Freie Plätze

11 Plätze

Verpflegung

Wir bringen Getränke mit und grillen, wenn das Wetter mitmacht. Bitte lasst uns wissen, wenn Ihr vegetarische oder vegane Kost wünscht.

Spaten

Bitte eigene Spaten mitbringen.

Anzahl der Bäume die gepflanzt werden sollen

5000

JETZT ANMELDEN

ANMELDUNG

Jeder teilnehmende Erwachsene muss sich einzeln anmelden.

Der Veranstalter bittet darum, wenn möglich Spaten mitzubringen.
So viele Spaten werde ich zum Aktionstag mitbringen:

GEFAHRENBELEHRUNG

  • Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie sich während des Aktionstages im Wald bewegen werden. Der Boden ist uneben, Äste und Baumstümpfe erschweren das Fortkommen, weswegen Sie gebeten werden, festes Schuhwerk zu tragen und stets auf Ihren Weg zu achten.
  • Auch wenn auf der aufzuforstenden Fläche nicht mehr viel Unterholz oder Gras steht, werden alle Teilnehmenden gebeten, sich nach Ende der Pflanzaktion nach Zecken abzusuchen und sich ggf. vor der Aktion durch entsprechende Kleidung und/oder Abwehrmittel zu schützen.
  • An den Wegen liegt manchmal aufgeschichtetes Holz. Diese „Polter“ dürfen niemals bestiegen oder als Sitzbank genutzt werden! Zu groß ist die Gefahr, dass sich einer der schweren Stämme löst und nach unten rollt.
  • Die Spaten sind zum leichteren Graben vorne geschliffen - bitte vorausschauend arbeiten und bewusst mit dem Werkzeug umgehen.
  • Da die Aufforstungsaktion auf einer Freifläche stattfindet, werden Sie darauf hingewiesen, dass Pflanzen mit entsprechender Ausrüstung mehr Spaß macht. Bei sonnigem Wetter benutzen Sie bitte Sonnencreme und Sonnenschutz, bei Regen und/oder Wind entsprechend warme und wasserfeste Kleidung.
  • Berücksichtigen Sie die Hinweise der Veranstalter vor Ort. Sie haben den Überblick und kennen potenzielle Gefahren.
  • Für Schäden aus waldtypischen Gefahren (u.a. unebener Boden) oder Gefahren, die sich aus der Pflanzung (u.a. Werkzeuge) ergeben, haftet der Veranstalter nicht.