Pflanztag in Neu-Anspach am 22.10.

22. Oktober 2022

09:00 - 17:00 Uhr

61267 Neu-Anspach

Veranstalter der Aktion

Bergwaldprojekt e.V.

Telefon: 0931 4526261

E-mail: info@bergwaldprojekt.de

Kontaktperson

Info-Dienst, Bergwaldprojekt e.V.

Art der Aktion

Pflanzung / Nachbesserung

Ziel der Aktion

Der Stadtwald Neu-Anspach war in vergangenen Jahrhunderten von Brennholzproduktion und der Streunutzung geprägt. Daneben lieferte er Bauholz für Fachwerkhäuser und das Vieh wurde gerne zum Weiden in den Wald getrieben. Der Laubfall im Herbst wurde mit Rechen eingesammelt und im Winter als Einstreu in die Ställe gestreut. Diese sogenannte „Streunutzung“ und die Waldweide führten zu einer extremen Auszehrung der Waldböden, sodass der Wald an vielen Stellen in seinem Bestand gefährdet schien. Erst mit der Erfindung des Kunstdüngers für die Landwirtschaft und der Entdeckung der Kohle als Energieträger wandelte sich diese traditionelle Waldnutzung allmählich. Die verarmten Waldböden wurden mit schnellwachsenden Nadelbäumen wie z. B. der Fichte aufgeforstet. Seit 1991 wird das Prinzip der naturgemäßen Waldwirtschaft umgesetzt. Prägendes Merkmal ist hier der Verzicht auf Kahlschläge und auf den Einsatz von chemischen Mitteln aller Art. Zugleich werden nur Bäume gesetzt, die auf dem jeweiligen Standort auch natürlicherweise vorkommen könnten. Der Anteil der Laubbäume am Gesamtwald hat sich in den vergangenen Jahren stark erhöht. Der Umbau der Monokulturen in stabile und leistungsfähige Mischwälder wird aber noch viele Jahrzehnte in Anspruch nehmen. Die Folgen des Klimawandels mit den letzten drei Dürrejahren haben dem Stadtwald Neu-Anspach stark zugesetzt. Trockenheit und Borkenkäfer brachten viele Hektar Nadelwald zum flächigen Absterben. Seit 2020 unterstützt das Bergwaldprojekt mit öffentlichen Pflanztagen die naturnahe Wiederaufforstung und den ökologischen Waldumbau im Stadtwald. Dadurch wird dem Humusschwund Einhalt geboten, eine Aushagerung und Verarmung der Böden verhindert und ein zukunftsfähiger und stabiler Mischwald generiert.

Treffpunkt

So kommt ihr zum Aufforstungsgebiet

Der Treffpunkt entspricht nicht dem hier angegebenen Treffpunkt. Der Treffpunkt wird nach Anmeldung auf der Webseite www.bergwaldprojekt.de den Angemeldeten per Mail oder Post mitgeteilt. Vom Treffpunkt (öffentliche Haltestelle) fahren unsere Projektbusse zum Einsatzort.

Das solltet ihr mitbringen

- warme, wetterfeste Kleidung - knöchelhohe Wanderschuhe

Freie Plätze

123 Plätze

Verpflegung

vegan oder vegetarisch

Anzahl der Bäume die gepflanzt werden sollen

Weitere Informationen

Das Bergwaldprojekt organisiert Freiwilligeneinsätze im Wald, im Moor und in Kulturlandschaften. Dieses Jahr wird der Verein mit seinen Einsatzwochen allein in Deutschland ca. 4.000 Freiwillige in die Natur bringen. 2022 finden 161 Projektwochen und fast 20 einzelne eintägige Pflanz- und Pflegeeinsätze an 81 verschiedenen Standorten in ganz Deutschland statt. Ziele der Arbeitseinsätze sind der Schutz und die Wiederherstellung der Ökosysteme, den Teilnehmenden die Bedeutung und die Gefährdung unserer natürlichen Lebensgrundlagen bewusst zu machen und eine breite Öffentlichkeit zu einem naturverträglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu bewegen. Weitere Informationen unter www.bergwaldprojekt.de.

JETZT ANMELDEN

ANMELDUNG

Der Veranstalter stellt eine eigene Anmeldung bereit. Bitte melde dich unter folgendem Link an:

https://www.bergwaldprojekt.de/projekt/2014/Neu-Anspach/2090